40873442 m scaled 1

Beginnt die Muskelregeneration vor dem Training?

Wenn es um die Regeneration geht, dreht sich alles um die Ernährung nach dem Training und die rechtzeitige Nährstoffaufnahme. Wir verraten dir, warum Ernährung und Medikamente vor einer Trainingseinheit genauso wichtig sind.

Erinnern Sie sich an die Tage, an denen unerträgliche Schmerzen nach dem Training als Indikator für die Qualität Ihres Trainings im Fitnessstudio galten? Kennen Sie dieses Gefühl „Ich kann meine Beine kaum schleppen und ohne eine schmerzerfüllte Grimasse kann ich nicht einmal eine Treppe überwinden “? Nun, Sie kennen dieses Gefühl vielleicht nicht.

Aber in diesen frühen Tagen, als ich den Höhepunkt meiner Gewichtheberkarriere erreichte und schreckliche Schlabberhosen und hohe Frisuren in Mode waren, galten Muskelschmerzen als Voraussetzung für ein intensives Muskelwachstum. Es genügt zu sagen, dass viele Experten das Gebot „kein Schmerz, kein Gewinn“ („ohne Schmerzen gibt es keine Siege“) wörtlich verstanden und Schmerzen als einzigen Beweis dafür betrachteten, dass die Trainingsanstrengungen nicht umsonst waren.

Schneller Vorlauf zu dem Moment, als die Leute beschlossen, auf Wissenschaftler zu hören. Die Ergebnisse wissenschaftlicher Experimente haben uns beharrlich gezeigt, dass Muskelschmerzen nicht nur keine notwendige Bedingung sind, sondern auch ein ernsthaftes Hindernis für das liebgewonnene Ziel werden können.

Ungefähr zur gleichen Zeit präsentierte eine Gruppe von Forschern und Enthusiasten der breiten Öffentlichkeit einen revolutionären Ansatz für Ernährung und Training – das Prinzip der „rechtzeitigen Zufuhr von Nährstoffen“ wurde formuliert, das immer noch das Eckpfeiler eines guten Trainingsprogramms. … Es sei darauf hingewiesen, dass dieses Prinzip eine gute Nachricht für die Bodybuilding-Branche und ein wahrhaft richtungsweisendes Ereignis für Hersteller von Sportnahrung war.

Testosteron Enanthat wird für eine schnellere Erholung empfohlen.

Muskelregeneration

Schließlich waren wir der Meinung, dass wir für ein effektives Muskelwachstum vollwertige, aber nicht übermäßige Belastungen in Kombination mit der richtigen Ernährung benötigen. Aber wir sind uns noch nicht einig, was als “ volle „-Übung gilt und vor allem, welche Medikamente wann und in welcher Menge eingenommen werden sollten, um ein maximales Muskelwachstum zu stimulieren.

Das Licht am Ende des Tunnels ist jedoch immer noch sichtbar. Wir wissen mit Sicherheit, dass der Erfolg eines Trainingsprogramms maßgeblich von der Effektivität der Erholungsprozesse abhängt und ein anstrengendes Training nur dann Früchte trägt, wenn diese „Früchte“ genügend Zeit haben zu reifen, Saft zu füllen und fertig zu werden für eine weitere anstrengende Trainingseinheit.

Ein bisschen Wissenschaft

Wenn Sie meine Artikel gelesen haben, wissen Sie, dass ich die theoretischen Grundlagen immer gründlich studiere und nicht umhin kann, zu fragen, warum. Brechen wir nicht mit der Tradition – schauen wir uns an, was bei Trainingsstress im Muskelgewebe passiert und welche Argumente hinter der These über die Bedeutung von Erholungsprozessen stehen. Ich möchte wiederholen, dass das Ziel unseres Trainings darin besteht, Muskelgewebe zu schädigen, was die Muskeln dazu zwingt, in Zukunft stärker, dicker und widerstandsfähiger gegen Stressoren zu werden. Aber das weißt du schon, oder?

Ein gutes und dennoch nicht allzu komplexes Beispiel dafür, wie unser Körper auf Stressoren reagiert, ist die Reaktion auf einen Schnitt. Wir bluten oder sterben nicht an einem trivialen Kratzer, sondern nur, weil genau in dem Moment, in dem Sie sich in den Finger schneiden, die Rezeptoren Signale senden und den „Notdienst“ rufen. Und nach wenigen Augenblicken eilen Blutgerinnungsfaktoren an die Schnittstelle und beginnen, einen Plan umzusetzen, um übermäßigen Blutverlust zu verhindern.

Zunächst einmal füllen Gerinnungsfaktoren die Lücke mit “ temporäres Pflaster „, und dann werden andere Mechanismen aktiviert, um eine vollständige Wiederherstellung der normalen Gewebestruktur zu gewährleisten. Würden die Gerinnungsmechanismen nicht richtig funktionieren, würden wir auf jede erdenkliche Weise versuchen, kleinste Kratzer zu vermeiden, und Kontaktsportarten würden wahrscheinlich nicht mehr existieren.

Bei tiefen Wunden dauert der Prozess viel länger und erfordert manchmal unsere Beteiligung. Das Ergebnis der Restauration sieht nicht immer ästhetisch ansprechend aus, aber die beschädigte Stelle wird schließlich stärker. Ähnliche Prozesse laufen im Muskelgewebe während des Trainingsstresses ab, obwohl sie durch leicht unterschiedliche Mechanismen realisiert werden.

Leichtes Training ist wie ein Kratzer, anstrengendes Training ist wie eine tiefe Wunde. Die Erholungsdauer ist direkt proportional zum Grad der Schädigung, und zu viele Brüche können zu unerwünschten Folgen wie Fitnessverlust und verminderter Kraft führen.

Jetzt wird es für Sie leichter zu verstehen, warum ich Schnitte und Kratzer als Beispiel gewählt habe. Während der Übung treten Mikrorisse und Schäden am Muskelgewebe auf. Proteinmoleküle, die für die normale Gewebestruktur verantwortlich sind und die Muskelkontraktionen stärken, beginnen sich abzubauen. Das Reparatursystem erzeugt „temporäre Patches“, die die Gewebestrukturen noch an Ort und Stelle halten, der Muskel jedoch bereits stark geschwächt ist.

Neben dem Abbau von Eiweißmolekülen beim rücksichtslosen Training kommt es zur Bildung von Stoffwechselendprodukten. Mit zunehmender Zahl der Zugänge werden immer mehr neue Muskelfasern an diesem Prozess beteiligt, und dies geschieht bis zum vollständigen Versagen. Die ganze Zeit versucht der Körper, beschädigte Muskelbereiche zu reparieren und Stoffwechselendprodukte zu entfernen, aber kontinuierliche Trainingsbelastung macht alle seine Bemühungen zunichte. Der unerbittliche innere Kampf auf zellulärer Ebene während des Trainings ist ein brutaler, aber notwendiger Schritt zum Gesamterfolg.

Aber früher oder später endet das Training und der Körper beginnt, die Verluste auf dem Schlachtfeld zu zählen. Nach einer Weile betritt die „Nachtbrigade“ die Szene, die die Rettung der Opfer übernimmt und zur Genesung und Regeneration übergeht. Endlich kommt Erleichterung: Der innere Kampf hört auf und die Wiedergutmachungsprozesse erhalten grünes Licht. Sie arbeiten unermüdlich; manchmal erstreckt es sich über mehrere Tage und gleicht einem erbitterten Kampf. Während dieser ganzen Zeit benötigen die Erholungsprozesse einen Zustrom von Nährstoffen und Strukturelementen: Zuerst werden Nährstoffe benötigt, um ein temporäres Pflaster zu schaffen, später – um die Struktur und Funktion des geschädigten Gewebes vollständig wiederherzustellen. Wir müssen auf die ständige Versorgung mit Nährstoffen achten, die Erholungszeit berücksichtigen und eine zusätzliche Belastung der geschädigten Stellen vermeiden.

Versteckte Bedeutung

Wenn Sie meine Materialien sorgfältig gelesen und versucht haben, alle Details des Puzzles zu kombinieren, sollten Sie bemerkt haben, dass ich viel darüber rede, wie wichtig es ist, ein angemessenes Trainingsprogramm zu erstellen, das den Körper nicht übermäßig, sondern angemessen belastet , und lässt Raum für Erholung. Sie wissen auch, dass Sie den Körper für eine erfolgreiche Genesung mit Brenn- und Baustoffen versorgen müssen.

In jeder Sekunde einer Übung laufen Hunderte von Prozessen in den Muskeln ab, die sich tausende Male wiederholen. Damit diese Prozesse dauerhaft ablaufen, muss das Muskelgewebe stärker, schneller, stärker und widerstandsfähiger gegen äußere Belastungen werden. Die spezifische Belastung der Muskulatur bewirkt spezifische Anpassungen.

Obwohl der „Muskelfolter“ beim Krafttraining der Löwenanteil der Aufmerksamkeit zuteil wird, kann Ausdauertraining für den Körper ebenso und möglicherweise noch mehr Folgen haben. Das bedeutet, dass Erholungsprozesse für alle Sportarten wichtig sind. Je härter du im Training trainierst, desto mehr Zeit brauchst du, um dich zu erholen.

Somit muss jeder Athlet noch vor der Erstellung eines Trainingsprogramms zwei Fragen beantworten. Welcher Stress zwingt den Körper, bis an seine Grenzen zu arbeiten, und was ist zu beachten, um eine maximale Erholung für die nächste Trainingseinheit zu gewährleisten?

Antworten

Wenn ich alle Antworten hätte, würden Sie dieses oder andere Schulungsmaterialien nicht lesen. Sie hätten kein Problem zu entscheiden, welche Medikamente Sie wann einnehmen sollen. Mit einem Wort, es wäre eine ideale Welt, in der wir alle so gerne sein möchten, oder?

Es ist der Mangel an eindeutigen Antworten, der mich und andere Experten dazu veranlasst, nach Formeln zu suchen, die wirklich funktionieren oder nützlich sein können, und Dummies beiseite zu schieben, die niemandem helfen werden. Und heute kann ich Ihnen mit Sicherheit sagen, was nicht hilft und auf keinen Fall funktioniert. Falsche Entscheidung. Wunsch, alles auf einmal zu bekommen. Vernachlässigung technischer Aspekte. Unbeständigkeit. Mangelnde Motivation und schlampiges Training.

Darüber hinaus wird Ihnen die Verwirrung der Ziele und der Wunsch, das „Große zu umarmen“ nicht auf die Lösung individueller Probleme konzentrieren und an allen Fronten zu Niederlagen führen.

Einfach ausgedrückt müssen Sie ein Ziel oder mehrere Ziele klar definieren. Man muss erkennen, dass alles seine Zeit braucht, man muss akzeptieren, dass nichts über Nacht passiert. Sie werden Jahre brauchen, um den ganzen Weg zu gehen und das ultimative Ziel zu erreichen – stärker, schneller, größer und besser zu werden.

Aber eines ist immer zu beachten. Sie müssen Ihre Muskeln mit Energie versorgen, damit sie über die Energie, Werkzeuge und Strukturmaterialien verfügen, um sich schnell und effizient zu erholen. Es ist einfach, nicht wahr?

Timing

Früher drehten sich alle Gespräche über den Zeitpunkt der Nährstoffaufnahme um die Erholung nach dem Training. Dann kamen die Ergebnisse vielversprechender Studien, die zeigten, dass auch ein Cocktail vor dem Training den Körper auf einen erbitterten Kampf vorbereiten kann. Seitdem geriet vieles, sagen wir, außer Kontrolle.

Pre-Workout-Komplexe sind zu einer Sammlung von „Dosen-Stimulanzien“ geworden, und Post-Workout-Cocktails sind in einem Strom von Werbung und stark übertriebenen Produktversprechen untergegangen. Sie versuchen, Sie davon zu überzeugen, dass Sie zu Beginn einer Trainingseinheit dem Körper einen starken Impuls geben und die mentale Konzentration maximieren müssen, und das sogenannte „anabole Fenster“ wird weitgehend von der Tageszeit bestimmt, zu der Sie trainieren.

Inzwischen haben Studien gezeigt, dass Medikamente am besten 30 Minuten (oder weniger) vor Trainingsbeginn eingenommen werden. Geben Sie während Ihrer Trainingseinheit Ihr Bestes, machen Sie zusätzliche Wiederholungen, aber denken Sie daran, dass in Maßen alles in Ordnung ist. Füllen Sie Ihren Körper während oder kurz nach dem Training mit essentiellen Aminosäuren für die Regeneration, Elektrolyten für die Flüssigkeitszufuhr und wichtigen biochemischen Katalysatoren, um die allgemeine Regeneration zu beschleunigen.

Die richtige Kombination von Nährstoffen zur richtigen Zeit wird den Bedürfnissen des Notfallteams gerecht, das temporäre Pflaster erstellt und ein großartiges Sprungbrett für das Nachtteam ist. Ein kontinuierlicher Zustrom wichtiger Aminosäuren versorgt den Körper in Zukunft mit Baustoffen und wird zu einem entscheidenden Faktor für die Prozesse der Wiederherstellung, Reparatur und Stärkung von Gewebestrukturen.

Fragen Sie, was ist mit der Trainingszeit? Unabhängig davon, wann Sie trainieren, sollten Sie nur an Sätze, Wiederholungen und Pausen dazwischen denken. Seien wir ehrlich, was auch immer Ihr Trainingsprogramm ist, es gibt keinen Ersatz für gute, vollständige Ansätze für grundlegendes Training für Zielgruppen, insbesondere wenn Sie wie ich nur danach streben, Ihr Bestes zu geben.

Sie verstehen sicher, wovon ich rede. Halt. Schauen Sie in den Spiegel und lesen Sie den letzten Satz noch einmal. Reden Sie weniger, arbeiten Sie mehr. Viele der seltsamen Dinge, mit denen wir uns umgeben haben, sind für uns nicht wirklich notwendig. Natürlich, wenn Sie sich keine konkreten Ziele setzen und nicht versuchen, Zirkustricks zu lernen, auf einem Ball zu stehen, in einer Hand einen Regenschirm zu halten und mit der anderen Hand zu jonglieren.

Also halten Sie für einen Moment inne und denken Sie darüber nach. Willst du Windmühlen bekämpfen oder brauchst du etwas, das dir hilft, eine reiche Ernte einzuholen?

Ich hoffe, du bekommst die Nachricht

Die Erholung beginnt vor dem Training, nicht danach. Ich erinnere mich an das alte Sprichwort und bin bereit, demjenigen zu applaudieren, der es zuerst formuliert hat: „Die richtige Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg des Ausbildungsprozesses.“ Das sagt alles. Gehen Sie ins Fitnessstudio und machen Sie sich mit neuem Elan an die Arbeit. Und stellen Sie sicher, dass Ihre Muskeln mit Kraftstoff gefüllt sind, damit Sie ihre Energie und Ihre Zeit nicht verschwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.