Alles über Laxogenin

Überprüfung des Medikaments Laxogenin (5a-Hydroxy-Laxogenin) – Laxogenin (5a-Hydroxy-Laxogenin)

Diese Substanz, die früher als 5a-Hydroxy-Laxogenin bekannt ist, wurde 1992 der Öffentlichkeit vorgestellt. Gleichzeitig ist bekannt, dass japanische Wissenschaftler ihn bereits 1963 untersuchten.

Das Hauptmerkmal dieser Substanz ist ihr pflanzlicher Ursprung. Natürlich wird es künstlich aus pflanzlichen Rohstoffen gewonnen.

Zustimmen, eine aus Pflanzen gewonnene Substanz, die den Aufbau großer Muskelvolumina ermöglicht und eine starke Fettverbrennungswirkung hat, ist eine Seltenheit.

1. Vergleich von Prohormonen und Steroiden

Bevor wir in die Beschreibung von Laxogenin eintauchen, nehmen wir uns einen Moment Zeit und betrachten die Hauptunterschiede zwischen Prohormonen , Steroide und Laxogenin .

Anabolika:

  • Synthetische Substanzen;
  • Imitieren männlicher Sexualhormone (Testosteron);
  • Beeinflussen Sie direkt androgene und anabole Veränderungen im Körper (provozieren Sie das Wachstum von Muskelgewebe);
  • Das Ergebnis wird nicht durch die Genetik des Sportlers eingeschränkt.

Prohormone:

  • Sind Vorläufer von Steroidhormonen im menschlichen Körper;
  • Damit sich die Wirkung ihrer Anwendung manifestiert, müssen Prohormone zunächst (indirekt) in der menschlichen Leber aktiviert werden;
  • Das Ergebnis wird durch die Genetik des Athleten begrenzt;
  • Normalerweise ein Steroidäquivalent (illegales Steroid, dessen Eigenschaften und Nebenwirkungen sie nachahmen).

Laxogenin :

  • Kein Prohormon (d. h. keine Vorstufe von Hormonen);
  • Tut stört den Hormonspiegel nicht;
  • Benötigt kein PCT;
  • Erhöht die Proteinsynthese und reduziert ihren Abbau durch Unterdrückung von Cortisol;
  • Hat keinen negativen Einfluss auf die Leber;
  • Lässt sich nicht bei der Dopingkontrolle fangen;
  • Kann nicht nur von Männern, sondern auch von Frauen verwendet werden;
  • Wirkt sich positiv auf den Zustand der Gelenke und der Schilddrüse aus.

2. Wie Laxogenin funktioniert

Laxogenin ist eine pflanzliche Substanz. Es wird künstlich durch Isolierung aus den Wurzeln einer mehrjährigen Kletterpflanze namens „Siebold Sassaparilla “ gewonnen.

Siebold Sassaparilla wächst in China und Japan und repräsentiert ist eine immergrüne Liane, die bis zu 2 Meter hoch wird. Laxogenin aus dieser Pflanze ist ein steroidales Sapogenin. Noch wichtiger ist, dass Laxogenin zu einer Gruppe von sogenannten Brassinosteroiden gehört.

Brassinosteroide sind eine Gruppe von 40 verschiedenen Steroiden, die ausschließlich aus Pflanzen synthetisiert werden. In Pflanzen produziert, tragen diese Stoffe zu deren Wachstum und gesteigerter Vitalität bei.

Diese Klasse von pflanzlichen Steroiden hat hervorragende Ergebnisse beim Muskelaufbau gezeigt.

  • Zunahme der Muskelmasse
  • Verbesserung der sportlichen Leistung
  • Allgemeine Abnahme der Fettmasse.

Wir erinnern Sie noch einmal daran – diese Substanz wird aus Pflanzen gewonnen!

Außerdem ist die anabole Wirkung ohne Nebenwirkungen voll erreicht!

Natürlich kann Laxogenin nicht alle Vorteile bieten, die ein illegales Steroidmedikament bieten kann. Aber dennoch kann es einige Vorteile bringen.

Mit Laxogenin können Sie in einem Kurs 3-3,5 kg fettfreie Muskelmasse aufbauen.

3. Mögliche Nebenwirkungen der Einnahme von Laxogenin

Wenn Sie jemals im Internet nach Informationen über Prohormone gesucht haben, dann sind Sie höchstwahrscheinlich auf Horrorgeschichten über Haarausfall, Gynäkomastie und schwere Fälle von Akne gestoßen.

Laxogenin gehört zu einer Gruppe von Substanzen, die als Brassinosteroide bezeichnet werden. In einer Reihe von Studien haben Brassinosteroide eine ausgeprägte anabole Wirkung ohne Nebenwirkungen gezeigt, die auf die Einnahme bestimmter Prohormone zurückgeführt werden könnten.

Außerdem, wenn Sie getestet werden müssen für das Vorhandensein von Steroiden oder Prohormonen zeigt Laxogenin beim Test kein positives Ergebnis.

Natürlich wird die Verwendung von Lacosgenin niemals die extreme Wirkung haben, die Steroide haben können, aber Sie können eine ähnliche Wirkung erwarten.

4. Die beste Art, Laxogenin zu verwenden

Je nach Hersteller können die Konzentration des Arzneimittels in Kapseln oder Pulver und deren Größe geringfügig abweichen, daher werden wir die allgemeine Gebrauchsanweisung des Arzneimittel.

– Dosierung:

Kann von 25 bis 100 mg variieren. In klinischen Studien wurde eine Dosierung von 100 mg verwendet.

– Kursdauer:

Allgemeine Empfehlungen für die Kursdauer – 4, 8, 12 Wochen oder fortlaufend.

– Unterstützung während des Kurses:

Da Laxogenin keine lebertoxische Wirkung hat, ist eine Unterstützung während des Kurses nicht erforderlich.

– Kombinationsmethode:

Das Gute an Laxogenin ist, dass es problemlos mit vielen anderen Medikamenten kombiniert werden kann, z B. natürliche Teigverstärker, Fatburner, Prohormone und Medikamente für die Post-Cycle-Therapie (PCT).

5. Schlussfolgerungen

Es wurde gezeigt, dass pflanzliche Prohormone die Muskelmasse ohne Nebenwirkungen wie Gynäkomastie oder Haarausfall erhöhen.

Wenn Sie Ihren Testosteronspiegel halten oder ohne das Risiko von Nebenwirkungen auf die nächste Stufe steigen möchten, ist Laxogenin die beste Option.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.