proteine

Protein für Kinder: Was sagt die Wissenschaft?

Protein ist wichtig für die richtige Entwicklung und das Wachstum, aber finden Sie zuerst heraus, wie viel Protein Ihr Kind braucht und welches Protein am besten ist.

Kinder jeden Alters brauchen eine gesunde Ernährung, um ihren täglichen Wachstums- und Entwicklungsbedarf zu decken. Für ein heranwachsendes Kind ist Protein aufgrund seiner vielfältigen Funktionen im Körper von besonderer Bedeutung.

Aufgrund der Popularität von Proteinpräparaten bei Sportlern, insbesondere bei Teenagern und jungen Erwachsenen, können Ihre Kinder mit Proteinshakes alles bekommen, was sie brauchen. Aber sollte man nach dem Unterricht oder der Schule einen Proteinshake zu sich nehmen? Schauen wir uns das genauer an.

Warum brauchen Kinder Protein?

Während der Kindheit wird Protein unglaublich wichtig für die Aufrechterhaltung einer normalen Körperfunktion und die Bildung der Bausteine ​​zur Unterstützung des Wachstums. Da das Wachstum während der gesamten Kindheit so schnell erfolgt, ist die Proteinmenge, die ein Kind zu sich nimmt, absolut entscheidend.
Eine geringe Proteinmenge in der Nahrung führt zu einer verminderten Wachstumsentwicklung im Vergleich zu Kindern, die genügend Protein zu sich nahmen .

Andererseits wurde festgestellt, dass eine erhöhte Proteinzufuhr während der gesamten Kindheit mit einem erhöhten Risiko für Übergewicht oder Fettleibigkeit in der späteren Kindheit und im frühen Erwachsenenalter verbunden ist.  Frühere Studien weisen darauf hin, dass dieses Risiko bei einer höheren Aufnahme von tierischem Protein im Vergleich zu pflanzlichem Protein weiter erhöht ist

Beachten Sie jedoch, dass dies nur geschieht, wenn die Proteinzufuhr außergewöhnlich hoch ist und über 20 % liegt. Ihrer täglichen Gesamtkalorien. Basierend auf der Wissenschaft kann der Schluss gezogen werden, dass 12-15 Prozent der täglichen Kalorienaufnahme für Kinder aus Protein bestehen sollten.

Welches Protein ist am besten für Kinder?

Wenn Sie herausfinden möchten, welche proteinreichen Lebensmittel für Ihre Kinder am besten geeignet sind, denken Sie daran, dass tierische Proteinquellen wie Fleisch und Milchprodukte besser sind als pflanzliche Nahrungsquellen, es sei denn, Ihr Kind hat diätetische Einschränkungen. Wachstum und Entwicklung sowie Erholung nach dem Training.

Einer der Gründe dafür sind Aminosäuren , insbesondere Leucin . Leucin ist der Hauptregulator der Proteinsynthese . Während die meisten tierischen Proteine ​​mehr als genug Leucin enthalten, um die Proteinsynthese zu stimulieren, sind pflanzliche Quellen nicht so reich daran. Darüber hinaus haben Studien gezeigt, dass tierische Proteine ​​wie Milch oder Rindfleisch selbst bei gleichem Leucingehalt eine bessere Reaktion auf die Proteinsynthese als pflanzliches Protein bieten

Daher ist es am besten, tierische Quellen wie Milch, Hüttenkäse, Joghurt, mageres Fleisch und Eier zu verwenden, um den Großteil Ihrer täglichen Proteinzufuhr zu decken. Verwenden Sie gesunde Snacks wie Nüsse, Erdnussbutter und Hummus, um Ernährungslücken zu schließen, aber nicht als Hauptproteinquelle. Während ein Milchshake oder Joghurtshake ein gesunder Snack auf Proteinbasis sein kann, sollte eine ausgewogene Ernährung, die reich an Vollwertkost ist, für die meisten Kinder eine ausreichende Ernährung bieten.

Wie viel Protein brauchen Kinder?

Wie viel Protein braucht Ihr Kind tatsächlich täglich? Die Antwort hängt von vielen Faktoren ab, einschließlich Alter, Körpergröße und Aktivitätsniveau. Große Kinder brauchen mehr Protein als kleine Kinder und ein aktives Kind braucht mehr Protein als ein sitzendes Kind.

Eine angemessene Makronährstoffzufuhr sollte jedoch immer auf der täglichen Gesamtkalorienmenge basieren. Daher ist die tägliche Kalorienzufuhr der beste Weg, um deinen Proteinbedarf genau zu bestimmen.

Gemäß aktualisierten Ernährungsrichtlinien des British Nutrition Science Advisory Committee , das die britische Regierung in Bezug auf Ernährung und Gesundheit berät, Männer und Frauen im Alter von 4 bis 6 Jahren sollten im Durchschnitt etwa 1500 bzw. 1400 Kalorien pro Tag verbrauchen . Im Alter zwischen 16 und 18 Jahren beträgt diese Zahl jedoch etwa 3000 Kalorien pro Tag für Männer und 2450 pro Tag für Frauen.

Basierend auf denselben Ernährungsrichtlinien sollten Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren etwa 20 Gramm hochwertiges Protein pro Tag zu sich nehmen, während Jugendliche 42 bis 55 Gramm pro Tag zu sich nehmen sollten. Diese Menge kann leicht aus hochwertigem, magerem tierischem Protein und üblichen proteinreichen Milchquellen wie Milch, griechischem Joghurt und Hüttenkäse gewonnen werden.

Dieser Wert steigt für Sportler aufgrund des erhöhten Bedarfs an Aminosäuren, die dem Körper helfen, sich vom Training zu erholen. Unabhängig davon benötigen selbst jugendliche Sportler nicht mehr als etwa 1,4 Gramm Protein pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag.

Ist Protein für Kinder sicher?

Eine der wichtigsten Fragen, die Sie sich stellen, bevor Sie Ihrem Kind etwas geben, lautet: „ Ist es sicher ? > Ja. Aber nur weil etwas sicher ist, bedeutet das nicht, dass Protein ein wichtiger Bestandteil der Ernährung eines Kindes sein sollte. Wenn Ihre Proteinzufuhr zu hoch ist, kann dies Ihr Risiko für Fettleibigkeit in der Zukunft erhöhen.

Da der Proteinbedarf bei Kindern im Vergleich zu Erwachsenen noch relativ gering ist, kann zusätzliches Protein aus Proteinshakes leicht den Tagesbedarf übersteigen. Während ein Proteinshake also für Kinder sicher ist und als Snack eine großartige Proteinquelle ist, ist es wahrscheinlich nicht notwendig, regelmäßig einen Proteinshake in die tägliche Ernährung Ihres Kindes aufzunehmen, wenn es genug Protein in seiner Ernährung bekommt

Wie viel Protein braucht ein Teenager, um Muskeln aufzubauen?

In der Adoleszenz kommt es häufig zu einer Steigerung der körperlichen Aktivität durch die Teilnahme an Sport und Bewegungsmethoden wie das Training in Sportvereinen.

Während eine erhöhte Aktivität und ein mit der Pubertät verbundenes Wachstum zu einem erhöhten Proteinbedarf führen, sollte die Gesamtproteinaufnahme um 12-15 % erhöht werden. Für die meisten jugendlichen Sportler sind dies 65-80 Gramm Protein pro Tag.

Die meisten verfügbaren Proteinpräparate liefern 20-25 Gramm Protein pro Portion – etwa 25 % des DV! Selbst für Sportler im Teenageralter ist es wahrscheinlich eine bessere Option, in die Cafeteria zu gehen, als eine Dose Protein.

Wenn Sie Ihrem Kind einen Proteinshake geben?

Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Proteinpräparate können von Menschen jeden Alters konsumiert werden, aber der Proteinbedarf von Kindern ist so relativ niedrig, dass alle Kinder ihren Proteinbedarf problemlos mit normaler, gesunder und abwechslungsreicher Nahrung decken können.

Wenn Sie sich entscheiden, Protein für Ihr Kind oder Ihren Teenager zu kaufen, suchen Sie nach einem hochwertigen Molke- oder Proteinisolat mit ungefähr 20 Gramm Protein pro Portion, das nur nach dem Training verwendet wird.
Wenn Ihr Kind also ein Sportler ist, ist es sicher, Obst gegen Proteinriegel auszutauschen und von Zeit zu Zeit ein Proteingetränk hinzuzufügen, aber dies ist nicht notwendig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.