0017029593457850 b

Was ist Weidenrindenextrakt?

Weidenrindenextrakt oder Salicin (Salicin) ist ein natürliches entzündungshemmendes Mittel, das Aspirin chemisch ähnlich ist. Es besteht aus einem Glucosemolekül, das an ein Benzoealkoholmolekül gebunden ist. Es wurde im Laufe der Jahre effektiv als einer von vielen Inhaltsstoffen in Fettverbrennungsprodukten und Nahrungsergänzungsmitteln verwendet.

Wo ist der Weidenrindenextrakt?

Salicin kann aus Weidenrinde gewonnen werden, die zur Gattung Willow gehört (daher der Name Salaicin). Diese Bäume kommen in feuchten Regionen der kalten und gemäßigten Regionen der nördlichen Hemisphäre vor. Andere Quellen für Salaicin sind neben Weiden die Herstellung von Honig und Kunstkohle (Graphit).

Vorteile von Weidenrinde für die Fettverbrennung?

Die Verwendung von Weidenrinde und Salicin als Bestandteil von Nahrungsergänzungsmitteln zur Gewichtsreduktion und Fettverbrennern wurde gut untersucht. Es gibt eine Fülle von Informationen, dass die Wirksamkeit von Salicin erhöht wird, wenn es mit anderen Verbindungen wie Ephedrin und Koffein kombiniert wird. Eine bemerkenswerte Studie ergab, dass die Probanden bei Verwendung einer Mischung dieser drei Verbindungen über 8 Wochen durchschnittlich 16 % Körperfett verloren, verglichen mit 1 % Verlust in der Placebo-Gruppe. Darüber hinaus kommt es bei der Kommunikation mit Personen, die Salicinpräparate verwenden, zu weniger Muskelverlust im Vergleich zu Personen, die ein Placebo verwenden.

Nebenwirkungen der Einnahme

Die meisten Untersuchungen basieren auf der Annahme, dass Salicin aus Weidenrinde an einem Komplex anderer Inhaltsstoffe zur Gewichtsreduktion beteiligt ist. Daher ist es schwierig, die individuellen Wirkungen von Weidenrinde zu bestimmen. Die bewährtesten fettverbrennenden Inhaltsstoffe wie Ephedrin, Koffein, Salicin und/oder Aspirin. Leider ist die Verwendung von Ephedrin in Nahrungsergänzungsmitteln derzeit verboten, so dass solche potenten Fettkiller im Wesentlichen nicht erhältlich sind. Es gibt jedoch Alternativen zu Ephedrin wie Synephedrin (aus Bitterorange oder Orange). Die Wirksamkeit solcher Nahrungsergänzungsmittel ist zwar vielversprechend, aber nicht so gut erforscht wie bei Ephedrin.

Weidenrinde kann Verdauungsbeschwerden verursachen und wird weniger gut vertragen als Aspirin. In seltenen Fällen haben Menschen eine Überempfindlichkeit gegen Salicin und Aspirin. In diesem Fall sollten salicinhaltige Produkte vermieden werden. Es ist jedoch immer noch eine relativ sichere Verbindung, wenn es in den empfohlenen Dosen eingenommen wird.

Dauer und Dosierung

Studien zu Medikamenten zur Gewichtsabnahme umfassen typischerweise etwa 7,5 bis 15 mg Salicin, die zweimal täglich vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Bei der Verwendung von Fatburnern ist es immer wichtig, die Anweisungen zu befolgen und die vom Hersteller empfohlene Dosierung nicht zu überschreiten.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Weidenrindenextrakt funktioniert am besten in Kombination mit anderen Zutaten. Wie oben erwähnt, wird es am häufigsten mit Koffein und Synephrin in einem Produkt kombiniert. Diese Nahrungsergänzungsmittel können wiederum kombiniert oder zu anderen Lebensmitteln wie Fatburnern und Stoffwechselboostern hinzugefügt werden. In diesem Fall ist es wichtig, die Menge bestimmter Zutaten zu berücksichtigen, deren Gesamtmenge von allen Produkten verwendet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.